Hier schreibt das Leben Kaffee Görtz LU

Es war am 8. November 2015. Verkaufsoffener Sonntag in der Rhein Galerie zu Ludwigshafen. Kaffee GÖRTZ

KlobontagWie das mal so ist mit den Kaffees, irgendwann kommt der Moment, an dem man über die Inanspruchnahme des örtlichen Abwasserystems nachdenkt. Gedacht, getan! Doch an der Tür, oh Schreck schwere Not, steht ein Schild man möge doch bitte einen Klopapierschein (den nur ich so nannte) lösen. Ich denke… „ok, wegen der Fremden..  umsatzfreien Klopiraten“

Nach der Lektüre der werbenden Urinsteine mache ich mich auf den Weg zum Tresen. Will meinen Klopapiergutschein wieder in bares Geld umwandeln. Immerhin habe ich hier ja meinen Görtz Kaffee zu Grabe getragen.

Nein, Sie müssen etwas kaufen um den Gutschein einzulösen

Kaufen ? Und was denn bitte?  Wir wollen gerade gehen !

Das ist egal! Ich kann Ihnen den Schein nicht erstatten, Anweisung vom Chef

Ok…

Weiter zum Centermanagemant. „Ja, bekannt… gibt immer mal Probleme, auch Tüten zu den Brötchen werden nur verkauft, nie dazu gegeben“ Die Dame dort will uns das Geld aus ihrem Geldbeutel bezahlen.

Das lehnen wir ab. Aber tolle Mitarbeiter hat das Center Management in der Rhein Galerie. Nur die Firmenchefs, die mit den Klopapiergutscheinen, denen muss wohl schlimmes widerfahren, damit sie den Unterschied zwischen Ertragsduselei und Bedarf auch mal verstehen. 20151110_211941

Ja, hier ist es nun, das Schnuckelchen, das Klogutscheinschnuckelchen.

Da steht nichts von Brötchen, Kuchen oder Bretzeln. Nein! Das steht 0,50 EUR.

Ich kenne keine Bäcker, aber ist es dort üblich Backwaren in Währungen anzusprechen, aufzurufen ?

Lieber Herr Görtz, wann immer Sie das lesen: Lassen Sie sich Zeit, diese Seite existiert schon seit 1999. Aber diese Aktion ist nun mal die erste, die es – vollkommen Themenfremd- und womöglich unseriös …. hierher geschafft hat.

Da kann man ja auch mal stolz sein.

Ah! Noch etwas Herr Görtz ! Ich tausche es nicht ein. Ich hänge es im Besucher WC auf. 🙂 Haben Sie dabei auch an die Hygiene gedacht, wenn Sie solche Scheine mit Brötchen eintauschen ?

Ist doch in Ihrem Sinne, eine erhobene Stimme ?

Viele Grüße aus Weinheim in die Pfalz.

Ihr Wertbon Aufhänger Günther